Der Bauspielplatz

Der  Bauspielplatz Schwerin ist ein Abenteuerspielplatz in der
Marie-Curie-Str. 5d. Hier sind alle Kinder willkommen mit uns zu spielen, am Feuer zu sitzen, Hütten zu zimmern und wenn es warm ist, die Wasserbaustelle zu verbessern, kurz der Natur und den Elementen zu begegnen.

Ansprechpartnerin:  Britt Tarrach 0177 7176125

Silke Brun 01777176107

Achtung: Festes Schuhwerk ist sehr wichtig!

Pädagogisches Rezept

Unser pädagogisches Konzept beruht auf den Grundlagen des erfahrungsbezogenen Lernens. Der Bauspielplatz ist ein pädagogisch betreuter Abenteuerspielplatz der einen „elementaren“ Lernort darstellt. Die 13.000 qm bieten viel Raum für unterschiedliche Erfahrungsbereiche. In diesem geschützten Raum findet ein kontrollierter Umgang mit Gefahren statt: der gefährliche Hammer, das heiße Feuer, das lebensspendende und lebensnehmende Wasser, die luftige Höhe – Kinder sollen und dürfen ihre eigenen Erfahrungen machen.

Die Kinder dürfen bei uns da ganze Jahr draußen spielen und tun dies auch unter freiem Himmel an frischer Luft. Der zentrale Ort des Platzes ist die Feuerstelle. Hier wird gefeuert, gekokelt und geklönt und manchmal werden hier Gespräche über den „Sinn des Lebens“ geführt.

Das zivilisierte Feuer wird in unserem Herd domestiziert, der im einzigen Haus auf dem Platz steht. Im Laufe der Zeit entstand hier eine wohnliche Küche mit einer „amerikanischen“ Veranda drumherum.
Eine Hand voll Nägel, ein paar Bretter wer hat als Kind nicht schon mal davon geträumt, eine eigene Hütte zu bauen? In unserem Hüttenbaubereich haben die Kinder dazu die Möglichkeit. Hämmern, sägen, aufbauen, umbauen, abreißen – hier entsteht ständig eine neue Hüttenlandschaft. Dabei mag manchen Erzieher/Innen und Pädagog/Innen von uns besuchenden Gruppen die Höhe zu luftig, zu waghalsig erscheinen. In den 18 Jahren ist uns jedoch noch kein „Beinbruch“ vorgekommen, das hat wohl auch damit zu tun, dass die „Bauherren“ lernen, Grenzerfahrungen einzuschätzen.

Neben dem großen Baubereich gibt es den Wasserspielplatz – Ort zum Moddern, Matschen, Planschen sowie experimentieren. In zwei Worten: Erfahrungsort „WASSER“. Dieser Ort ist weit über die Grenzen unseres Stadtteils hinaus zum Anziehungspunkt für junge Eltern geworden.

Neben den genannten pädagogisch gebundenen Bereichen gibt es weitere Orte wie Garten, Kletterbereiche und ausreichende Gebüschecken für das freie unbeobachtete Spielen.

Projekte/ Angebote